Benutzername
Passwort
Login

Grenzüberschreitende Vermögensanlage in Deutschland: Chance oder Risiko für Fintech-Unternehmen?

Do, 30.03.2017 18:00 bis 21:00 Uhr

Neuartige Finanzdienstleistungen – etwa bei der automatisierten Vermögensanlage – werden heute grenzüberschreitend erbracht. Damit tangieren sie immer auch gesetzliche Auflagen von mehreren nationalen Aufsichtsbehörden. Gerade Anbieter und Nutzer neuartiger Produkte und Dienstleistungen sind sich oft gar nicht bewusst, dass verschiedene nationale Auflagen greifen können. Die regulatorischen Fragen werfen Probleme auf, die kreative Lösungen erfordern. Angesichts der Bedeutung grenzüberschreitender Finanzdienstleistungen – gerade zwischen Deutschland und der Schweiz – besteht Klärungsbedarf zu Chancen und Risiken der neuen Instrumente. Die Rechtsanwälte Thomas Elster und Dr. Philipp Hendel von der Kanzlei Dr. Roller & Partner, München, sind auf Bank- und Finanzdienstleistungsrecht spezialisiert. Sie beleuchten praxisnah aktuelle Themen der grenzüberschreitenden Finanzberatung und werfen einen besonderen Blick auf die Abwicklung durch Fintech-Unternehmen. Im Anschluss laden Greater Zurich Area und die Handelskammer Deutschland-Schweiz Sie zu einem Apéro riche ein. Hier haben Sie Gelegenheit, weiter mit den Spezialisten zu diskutieren.

Einladung Fintech Workshop

Ihre Ansprechpartner/innen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne:

Daniel Heuer
Daniel Heuer
Leitung Exportmarketing-Abteilung, Vizedirektor
+41 44 283 61 64

Mit freundlicher Unterstützung von

Möchten auch Sie Werbepartner werden? Kontaktieren Sie uns