Benutzername
Passwort
Login

Grenzübertritt Schweiz > Deutschland

Die Handelskammer Deutschland-Schweiz bemüht sich, auf dieser Website die aktuellsten Informationen zur Lage in Deutschland und in der Schweiz zu veröffentlichen. Trotz grösstmöglicher Sorgfalt übernimmt die Handelskammer D-CH keine Haftung für die Vollständigkeit oder Richtigkeit der Angaben. Bei Fragen und Anmerkungen: auskunft@handelskammer-d-ch.ch

Ab 19.4.2021: Änderungen bei der 24-Stunden-Regelung für Einreisen nach Baden-Württemberg bzw. bei der Ausreise von in Baden-Württemberg lebende Personen in Risikogebiete

Die Landesregierung verschärft ab dem 19. April 2021 die bestehenden Regelungen zur Einreise-Quarantäne. Für die Bewohner der grenznahen Gebiete in Frankreich, in der Schweiz, in Liechtenstein und im Vorarlberg wurde Ende Dezember festgelegt, dass die 24-Stunden-Regelung für quarantänefreie Einreisen nicht aus touristischen Gründen (z.B. Wandern, Städtereise, Golfen) und zum Zwecke des Einkaufs gilt.

Diese Einschränkung wird ab 19.04.2021 erweitert um die allgemeine "Inanspruchnahme von Dienst- oder Handwerksleistungen". Darunter fällt jetzt auch der Besuch beim Friseur, bei der Autowerkstatt, beim Tattoostudio, bei der Kosmetikerin oder beim Schreiner.

Achtung: Das gilt in gleicher Weise auch für Personen, die in Baden-Württemberg ihren Wohnsitz haben und diese Dienst- oder Handwerksleistungen in der Schweiz oder in anderen Risikogebieten in Anspruch nehmen wollen.

Mehr Informationen & Ausnahmen

Ab 30. März 2021: Testpflicht bei Einreise nach Deutschland bei einer Flugreise

Ab dem 30. März 2021 müssen grundsätzlich alle Personen, die auf dem Luftweg nach Deutschland reisen, vor Reiseantritt ein negatives Covid-19-Testergebnis vorweisen. Dies gilt unabhängig von dem Land, aus dem die Einreise erfolgt. Ausgenommen sind Personen unter sechs Jahren sowie die Crews der Flugzeuge. Das negative Testergebnis muss vor Ablug der Airline vorgelegt werden.

Die Tests müssen bei den zuständigen Teststellen im Ausland und dürfen frühestens 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland erfolgen (Zeitpunkt der Abstrichnahme). In Ländern, in denen ein Test auf diesem Weg nicht möglich ist, können Airlines die Tests durchführen oder von Dritten durchführen lassen.

Es werden grundsätzlich Verfahren der Nukleinsäureamplifikationstechnik (PCR, LAMP, TMA) und Antigentests anerkannt. Antigen-Schnelltests werden anerkannt, wenn sie die von der WHO empfohlenen Mindestkriterien erfüllen. Antikörper-Tests werden nicht anerkannt.

Das Testergebnis ist für mindestens zehn Tage nach Einreise aufzubewahren und auf Anforderung den zuständigen Behörden vorzuweisen.

Weitere Informationen zur Testpflicht bei Flugreisen finden Sie auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums.

8. Februar 2021: Geschäftsreisen von der Schweiz nach Deutschland

Geschäftsreisende aus der Schweiz nach Deutschland müssen folgende Themen, unabhängig voneinander, prüfen:

  • Muss vor der Einreise eine Einreiseanmeldung abgegeben werden?
  • Besteht eine Testpflicht?
  • Muss eine Quarantänepflicht eingehalten werden?

Vorab ist zu beachten, dass Deutschland drei Gebiete unterscheidet:

  • Hochinzidenzgebiet
  • Virusvariantengebiet
  • Risikogebiet

Zur Zeit gilt die gesamte Schweiz als Risikogebiet (seit 24. Oktober 2020) aus Sicht Deutschlands. Sie ist weder Hochinzidenzgebiet noch Virusvariantengebiet. (Länderliste Robert Koch Institut)

1. Einreiseanmeldung
Die Einreiseanmeldung muss grundsätzlich vor der Einreise elektronisch www.einreiseanmeldung.de abgegeben werden. Die Pflicht zur Abgabe gilt beispielsweise nicht für folgende Personenkreise:

  • Durchreise durch die Schweiz ohne Zwischenhalt im Transit,
  • Durchreise durch Deutschland,
  • Aufenthalt im Rahmen des Grenzverkehrs von weniger als 24 Stunden in der Schweiz oder Einreise für bis zu 24 Stunden nach Deutschland,
  • bei Einhaltung angemessener Schutz- und Hygienekonzepte Personen, die beruflich bedingt grenzüberschreitend Personen, Waren oder Güter auf der Strasse, der Schiene, per Schiff oder per Flugzeug transportieren.

Weitere Informationen zur Einreiseanmeldung: www.einreiseanmeldung.de.

2. Testpflicht
Bei einem Aufenthalt in einem Risikogebiet in den letzten 10 Tagen vor der Einreise nach Deutschland muss spätestens 48 Stunden nach der Einreise ein Test durchgeführt und das Testergebnis auf Anforderung der zuständigen Behörden vorlegt werden. Das Testergebnis muss für mindestens zehn Tage nach der Einreise aufbewahrt werden. Der Test (Zeitpunkt des Abstrichs) darf höchstens 48 Stunden vor der Einreise liegen.
Ausnahmen von der Testpflicht sind in § 4 der Coronavirus-Einreiseverordnung geregelt, abrufbar hier.
Weitere Informationen zur Teststrategie.

3. Quarantänepflicht
Die Quarantänevorschriften sind in Rechtsverordnungen der jeweiligen Bundesländer geregelt. Massgebend ist grundsätzlich die Quarantäneverordnung des Bundeslandes, in dem die Reise endet. Die Quarantäneverordnungen der Bundesländer können hier abgerufen werden.

Achtung: Unabhängig von den vorgenannten Corona-Massnahmen müssen die Entsendebetriebe die Entsendevorschriften nach der deutschen Entsendegesetzgebung einhalten. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Bundesministerium für Gesundheit: Fragen und Antworten zur digitalen Einreiseanmeldung (DEA)

Zur Entlastung der Gesundheitsämter und zur Unterstützung der bestehenden Prozesse der Quarantäneüberwachung hat die Bundesregierung die Digitale Einreiseanmeldung (DEA) entwickelt, welche die bisherige papierbasierte Erfassung und Verarbeitung der Daten von Reisenden mit sog. Aussteigekarten ersetzt. Diese ist nach den am 8. November 2020 in Kraft getretenen Anordnungen des Bundesministeriums für Gesundheit von allen Reisenden auszufüllen, die sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben und die nicht unter einen der ausgewiesenen Ausnahmetatbestände fallen. Die Pflicht zur Nutzung der digitalen Einreiseanmeldung beginnt am 8. November 2020 um 18 Uhr, die Anwendung ist über die Website www.einreiseanmeldung.de erreichbar.

Mehr Informationen

Häufig gestellte Fragen zu Grenzkontrollen und der Einreise nach Deutschland

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Grenzkontrollen und der Einreise nach Deutschland finden Sie in den FAQ auf der Webseite der Bundespolizei

Schliessen Button
Immer erstklassig informiert

Melden Sie sich für den Newsletter der Handelskammer Deutschland-Schweiz an.