Benutzername
Passwort
Login

24. schweizerisch-deutsche Steuerfachtagung

Di, 30.10.2018 09:00 bis 17:00 Uhr
Hotel Belvoir | Säumerstrasse 37 | 8803 Rüschlikon

Seminarziel
Die 24. schweizerisch-deutsche Steuerfachtagung bietet Ihnen Gelegenheit, praxisrelevante Steuerfragen zu aktuellen Themen aus Deutschland, der Schweiz sowie der grenzüberschreitenden Wirtschaftstätigkeit zu diskutieren. Themenschwerpunkt werden die Neuerungen in den nationalen Steuerrechten Deutschlands sowie der Schweiz sein. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern des Weiteren die aktuellen Entwicklungen in der Verwaltungspraxis sowie der Rechtsprechung zu grenzüberschreitenden Sachverhalten Deutschland-Schweiz. Die Wissensvermittlung bei den Stolpersteinen aus Beratersicht bietet Ihnen die Möglichkeit, grenzüberschreitende Sachverhalte sicher abzuwickeln. Die Themenkomplexe zur Schweizer Amts- und Rechtshilfe sowie zum aktuellen Informationsaustausch runden die Veranstaltung ab. Bewährte Fachleute des schweizerischen und deutschen Steuerrechts beantworten Ihre Fragen. Nutzen Sie die Gelegenheit, anstehende Probleme mit unseren fachkundigen Referenten zu diskutieren!

Teilnehmerkreis
Unternehmer, Banken und Versicherungen, Leiter und Mitarbeiter der Rechtsund Steuerabteilungen schweizerischer und deutscher Unternehmen, Steuer- und Finanzberater, Wirtschaftsprüfer, Treuhänder, Rechtsanwälte.

Moderation

Dr. Marion Hohmann-Viol
Stellv. Direktorin, Leiterin Rechts- und Steuerabteilung,
Handelskammer Deutschland-Schweiz, Zürich

Programm
09.00 – 09.05 Uhr Begrüssung und Einführung
Dr. Marion Hohmann-Viol

09.05 – 09.45 Uhr Neuerungen im Schweizer Steuerrecht
• Steuervorlage 17
• Hinweis zur Rechtsprechung / Aktuelle Entwicklungen
Referent: Dr. Walter Jakob

09.45 – 10.15 Uhr Update zum deutschen Steuerrecht
• Änderungen bei der Einkommen- und Körperschaftssteuer
• Weitere aktuelle Entwicklungen
Referent: Heiko Kubaile

10.15 – 10.45 Uhr Kaffeepause

10.45 – 12.15 Uhr Neues aus der Steuer- und Finanzverwaltung D-CH
• Die Umsetzung von BEPS in der Schweiz und Deutschland
in der Praxis insbesondere der ATAD I und II-Richtlinie
(Schwerpunkt: hybride Finanzierungen und Gestaltungen
sowie Entstrickung und Verstrickung)
• Aktuelle Praxisfragen zum DBA Schweiz-Deutschland
Referenten: Basil Peyer und Thomas Rupp

12.15 – 13.15 Uhr Mittagessen

13.15 – 14.15 Uhr Aktuelles aus der Rechtsprechung deutscher Finanzgerichte zu grenzüberschreitenden Sachverhalten unter besonderer Berücksichtigung der Schweiz
Referentin: Dr. Heike Niklaus

14.15 – 15.15 Uhr Stolpersteine aus der grenzüberschreitenden Beratungstätigkeit, beispielsweise
• Aktueller Stand zur Hinzurechnungsbesteuerung und ihre
Anwendung zur Schweiz
• Update Grenzgänger und leitende Angestellte
• Besteuerung von Kryptowährungen
Referent: Heiko Kubaile

15.15 – 15.30 Uhr Kaffeepause

15.30 – 16.30 Uhr Update zur Schweizer Amts- und Rechtshilfe
• Amtshilfe nach BBA, DBA und AIA
• Rechtshilfe in Fiskalangelegenheiten
Referent: Daniel Ruffi

16.30 – 17.00 Uhr Der Automatische Informationsaustausch – Erfahrungen aus der Praxis anhand von Fallbeispielen
• Investmentunternehmen vs. Passiver NFE
• Operativer Aktiver NFE vs. Holding Aktiver NFE
• Meldung eines nicht kontrollierenden Settlors und Protektors
• Umsetzung des AIA in anderen Staaten
Referent: Philipp Zünd

17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Einladung und Anmeldung per pdf

Ihre Ansprechpartner/innen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne:

Marion Hohmann-Viol
Dr. Marion Hohmann-Viol
Leitung Rechts- und Steuerabteilung, stellvertretende Direktorin
+41 44 283 61 77
Verena Miller
Verena Miller
Veranstaltungsorganisation
+41 44 283 61 70

Mit freundlicher Unterstützung von

Möchten auch Sie Werbepartner werden? Kontaktieren Sie uns