Benutzername
Passwort
Login

Fachseminar Unternehmensgründung in Deutschland: Eine praktische Anleitung

Do, 06.12.2018 15:00 bis 18:00 Uhr
Zunfthaus zur Zimmerleuten | Limmatquai 40 | 8001 Zürich

Unternehmensgründung in Deutschland
Deutschland ist für die Schweiz der wichtigste Handelspartner. Deutschland ist wirtschaftlich gesprochen jedoch weit mehr: Es ist der grösste Markt in Europa und für viele Firmen auch der Brückenkopf zur Europäischen Union. In Deutschland produzieren, forschen und entwickeln Schweizer, sie setzen dort ihr Personal ein und sind an unzähligen Dienstleistungen beteiligt.
Wenig überrascht deshalb, dass viele Schweizer Firmeninhaber ihre Position mit einer Tochtergesellschaft in Deutschland stärken möchten. Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung ist die Gründung und Führung einer juristischen Einheit in Deutschland nämlich gar nicht so kompliziert. Zahlreiche schweizerische Firmen sind bereits in Deutschland – aus gutem Grund. Als Tor zum europäischen Wirtschaftsraum mit rund 500 Mio. potenziellen Kunden dürfte der Nachbar für Schweizer Unternehmer sogar noch an Bedeutung gewinnen.
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die wichtigsten Schritte einer Gründung in Deutschland auszuloten. Wer sich früh mit den zentralen Fragen auseinandersetzt, zieht das Projekt von Anfang an sauber auf. Hauptthemen sind die gängigen Rechtsformen, die steuerlichen Auswirkungen für Schweizer Gründer sowie das breite Feld an Fragen zum Personaleinsatz. Weil Deutschland – wie die Schweiz – föderal aufgebaut ist, muss letztlich immer ein konkreter Standort vertieft werden. Wie eine Gründung genau abläuft, beleuchten wir am Beispiel von Thüringen, einem hochinteressanten Wirtschafts- und Lebensraum im Herzen von Deutschland.
Unsere Referenten stellen die Unternehmensgründung bewusst aus der Schweizer Perspektive vor. Sie konzentrieren sich auf diejenigen Bereiche, die aus Erfahrung dem Schweizer Unternehmer besonders häufig am Herzen liegen und Anlass zu Fragen geben. Während des Apéros haben Sie schliesslich Gelegenheit, Ihre ganz individuellen Fragen mit den Experten zu besprechen.

Programm
15.00 Uhr Warum sich Schweizer Unternehmen den Zugang zum grössten Markt in Europa nicht nehmen lassen sollten
Ralf J. Bopp, Direktor Handelskammer Deutschland-Schweiz, Zürich

15.15 Uhr Unternehmensgründung in Deutschland. Was Schweizer Unternehmen besonders interessiert:
- Welche Rechtsformen eignen sich?
- Grundzüge der Besteuerung
- Möglichkeiten des Doppelbesteuerungsabkommens
- Personal suchen, führen und entlassen
- Betriebsräte: Rechte und Pflichten
- Gründungsprozess: Wie vorgehen?
Wolfgang Sietzy Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Wirtschaftsprüfer
Sietzy & Schydlo Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung, Bad Soden am Taunus
Jörg Scholten Director Compensation & Performance Management Kienbaum AG, Zürich

16.45 Uhr Thüringen – Ideal für Schweizer Unternehmen
Dr. Arnulf Wulff Leiter Akquisition, Thüringen International und Clustermanagement Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen, Erfurt
Bernhard Hanisch, Operations Manager, Mitglied der Geschäftsleitung BASWA acoustic AG, Baldegg

danach Apéro und Gelegenheit zum Austausch

Ihre Ansprechpartner/innen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne:

Marion Hohmann-Viol
Dr. Marion Hohmann-Viol
Leitung Rechts- und Steuerabteilung, stellvertretende Direktorin
+41 44 283 61 77
Verena Miller
Verena Miller
Veranstaltungsorganisation
+41 44 283 61 70

Mit freundlicher Unterstützung von

Möchten auch Sie Werbepartner werden? Kontaktieren Sie uns