Benutzername
Passwort
Login

Webinar FOKUS D-CH: Grenzüberschreitende Streitbeilegung in Zeiten einer Krise am Beispiel der Schiedsgerichtsordnung der Handelskammer

Mi. 22.04.20 10:00 bis 11:00 Uhr

Auf Grund des Corona-Virus kann es im grenzüberschreitenden Wirtschaftsverkehr vermehrt zu Streitigkeiten kommen. An diesem kostenlosen Webinar erfahren Sie, wie Sie solche Streitigkeiten mit Hilfe der Schiedsgerichtsordnung der Handelskammer Deutschland-Schweiz beilegen können. Gastreferent Rechtsanwalt Dr. Dominik Vock wird Ihnen einen Überblick über diese revidierte Schiedsgerichtsordnung geben. Er ist Partner bei MME Legal ǀ Tax ǀ Compliance, Zürich.

In der internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit gibt es einen Trend zu «globalisierten» Schiedsgerichtsverfahren, die sich aus einer Mischung von kontinentaleuropäischen (civil law) und angelsächsischen (common law) Rechtstraditionen ergeben. Kontinentaleuropäische Schiedsparteien bekunden vielfach Mühe, wenn sie ein solches Schiedsverfahren mit angelsächsischen Elementen führen müssen.

Die Schiedsgerichtsordnung der Handelskammer Deutschland-Schweiz lehnt sich an bewährte kontinentaleuropäische Rechtstraditionen an. Sie ist speziell auf die Bedürfnisse von deutschsprachigen Unternehmen ausgerichtet und weicht in wesentlichen Punkten von anderen Schiedsgerichtsordnungen ab. Herr Rechtsanwalt Dr. Dominik Vock wird Ihnen einen Überblick über die Schiedsgerichtsordnung der Handelskammer Deutschland-Schweiz geben.

Nutzen Sie die Vorteile der Mitgliedschaft

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne:

Marion Hohmann-Viol
Marion Hohmann-Viol
Leitung Rechts- und Steuerabteilung, stellvertretende Direktorin
+41 44 283 61 77

Mit freundlicher Unterstützung von

Möchten auch Sie Werbepartner werden? Kontaktieren Sie uns