Benutzername
Passwort
Login

Grenzüberschreitendes Home-Office während COVID-19 und danach

Do. 17.09.20 10:00 bis 12:00 Uhr
Webinar |

Arbeits-, sozialversicherungsrechtliche und steuerliche Fragestellungen

Die Corona-Pandemie hat die zeitlichen und räumlichen Grenzen der Arbeitsausübung verwischt: Wer vor COVID-19 als Grenzgänger täglich über die Grenze zum Arbeitsort pendelte, bleibt nun (un-)freiwillig zu Hause. Gegenwärtig erledigen rund die Hälfte der Beschäftigten in Deutschland und der Schweiz ihre Arbeit zumindest teilweise im Home-Office. Für Arbeitgeber stellen sich dabei zahlreiche Fragen aus arbeits-, sozialversicherungsrechtlicher und steuerlicher Sicht. Das Webinar thematisiert den Fall eines Arbeitgebers mit Sitz in der Schweiz, der Grenzgänger mit Wohnsitz in Deutschland als auch den umgekehrten Fall eines Arbeitgebers mit Sitz in Deutschland, der Grenzgänger mit Wohnsitz in der Schweiz beschäftigt.

Themenbereiche:

  1. Home-Office während COVID-19: Können oder Müssen? Vertragliche Regelungen und Home-Office Reglemente.
  2. Bestimmung / Verschiebung des Arbeitsortes: Eine Wahl mit Folgen? Arbeits-, sozialversicherungsrechtliche und steuerliche Fragen.
  3. Arbeitszeiterfassung: Compliance-Pflichten des Arbeitgebers / Arbeitnehmers.
  4. Schreibtisch, Notebook und los geht’s? Ausstattung im Home-Office und Auslagenersatz: Spesen oder Lohn?
  5. "Blended working" (off-site and on-site): Der neue Alltag nach COVID-19: Chancen und Risiken?

Referenten:

  • Ludmilla Maurer, Rechtsanwältin/Steuerberaterin, Baker McKenzie Frankfurt a/M
  • Agnes Herwig, Rechtsanwältin, Baker McKenzie Frankfurt a/M
  • René Schreiber, Rechtsanwalt/dipl. Steuerexperte, Baker McKenzie Zürich
  • Dr. Philipp Monnier, Rechtsanwalt, Baker McKenzie Zürich
  • Alexandra Takhtarova, Rechtsanwältin, Baker McKenzie Zürich

Kosten:

Mitglieder: CHF 180.-
Nichtmitglieder: CHF 250.-

 

Mit freundlicher Unterstützung von

Möchten auch Sie Werbepartner werden? Kontaktieren Sie uns

Schliessen Button
Immer erstklassig informiert

Melden Sie sich für den Newsletter der Handelskammer Deutschland-Schweiz an.