Benutzername
Passwort
Login

Einladung Fachkonferenz «Urbane Resilienz – Zukunftsfähige innovative, digitale Lösungen für smarte Cities, Towns und Villages»

Mi. 26.10.22 09:00 bis 17:00 Uhr
Kameha Grand Hotel | Dufaux-Strasse 1 | 8152 Zürich-Oerlikon
Die Bedeutung von intelligenten, digitalen Lösungen für smarte grössere, kleine Städte und Gemeinden sowie urbane Resilienz nimmt seit einigen Jahren deutlich zu. Die Fachkonferenz widmet sich aktuellen Herausforderungen, Entwicklungen und Perspektiven in Deutschland und der Schweiz und bietet Raum für gegenseitigen Austausch, Expertengespräche und Networking.
 
73 % der Schweizer Bevölkerung lebt in Städten. Zahlreiche Gemeinden, Programme, Finanzierungsoptionen, Initiativen und Allianzen beschäftigen sich mit Smart City-Konzepten und setzen dies teils schon erfolgreich um.
 
Herausforderungen wie die Pandemie und extreme Wetterereignisse zeigen, dass bestehende Konzepte und technologische Lösungsansätze für resiliente Städte jedoch schnell an Grenzen geraten. Wie können urbane Lebensräume zukunftsfähig gestaltet werden? Wie kann die Versorgung auch in Krisensituationen gewährleistet werden? Wie können Städte und Gemeinden anpassungsfähiger, widerstandsfähiger weiterentwickelt werden? Die Fachkonferenz möchte aufzeigen, welche Lösungen und Konzepte zur Prävention und Stärkung der Resilienz von urbanen Lebensräumen beitragen können.
 
Wir laden Sie ein zur Fachkonferenz «Urbane Resilienz – Zukunftsfähige innovative, digitale Lösungen für smarte Cities, Towns und Villages» am 26. Oktober 2022 in Zürich-Oerlikon.
 
Die Veranstaltung ist ein spannender Mix aus Impuls- und Fachvorträgen, Best Practices und konkreten Projektvorstellungen, parallelen Workshops zu aktuellen Fokusthemen, Diskussionen und Unternehmenspräsentationen. Die Schweiz und Deutschland werden gleichermassen beleuchtet. Neben dem Fachprogramm wird genügend Raum für Networking, Kontakt- und Kooperationsgespräche gegeben. Natürlich wird auch kulinarisch für Sie gesorgt. Im Anschluss an die Konferenz haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, sich beim Apéro und in Einzelgesprächen mit den deutschen Unternehmen über etwaige gemeinsame Projekte oder mögliche Kooperationen auszutauschen und zu netzwerken.
 
Die Fachkonferenz richtet sich an ein interessiertes Schweizer Fachpublikum aus den Bereichen Mobilität, Infrastruktur, Verwaltung, Wirtschaft, Lebensqualität, Umwelt und Energie. Eingeladen sind lokale Unternehmen, Startup-Acceleratoren und -Hubs, Netzwerke und Cluster, Verwaltungen und Behörden von Kantonen, Städten und Gemeinden, Organisationen, Universitäten und staatliche Institutionen, Initiativen, Verbände und Stakeholder aus dem Smart City-Bereich, kommunale und private Ver- und Entsorger und Dienstleister, Infrastrukturbetreiber, Bauunternehmen, Investoren und Entwickler, Raum- und Verkehrsplaner, Anbieter von Mobilitäts- und Verkehrssystemen, Unternehmen aus dem Bereich der verarbeitenden Industrie, Digitalisierung, IoT und IT u.a..
 
Die Teilnahme ist kostenlos. Partnerorganisationen des Anlasses in der Schweiz sind die Smart City Alliance, Smart City Hub, Stadt Zürich, Stadt Winterthur, ZHAW, Elektron und Siemens Schweiz.
 
Die Fachkonferenz ist Bestandteil einer Delegationsreise deutscher Unternehmen im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU des BMWK. Um Einblick in den Markt Schweiz zu bekommen, relevante Akteure und mögliche Geschäftspartner aus dem Bereich smarte Städte und Gemeinden kennenzulernen, mit diesen ins Gespräch zu kommen, gemeinsam Projekte zu entwickeln und Kooperationen aufzubauen, reisen deutsche Anbieter, Dienstleister und Start-ups von zukunftsfähigen innovativen, digitalen Lösungen im Bereich Smart Cities, Town und Villages für vier Tage in die Schweiz.
 
Das Tagungsmagazin mit Informationen zur Branche in Deutschland, zum Programm und den Profilen der deutschen Unternehmen wird in Kürze zum Download bereitgestellt.
Sollten Sie keine Möglichkeit haben, an der Konferenz teilzunehmen, möchten jedoch mit dem oder anderen deutschen Unternehmen sprechen wollen, um Kooperationsoptionen auszuloten, besteht die Möglichkeit eines individuellen Gespräches auch am Do., 27.10. und/oder Fr., 28.10. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns.
 
Teilnehmende Unternehmen aus Deutschland:
 
 
ads-tec Energy GmbH                               
aoloa-Engineering GmbH                        
Baer Energie- & Messtechnik GmbH             
für Städte und Regionen                           
innosaxess GmbH                                       
intecsoft GmbH & Co. KG                               
LVX Global Deutschland GmbH                    
PROJEKTIONISTEN GmbH                           
QiTASC GmbH                                            
SMEV AG                                                    
Solvimus GmbH                                        
TEK-SERVICE AG                                         
wibocon GmbH                                               
WILO SE                                                       
WITT Solutions GmbH                                    
 
Schliessen Button
Immer erstklassig informiert

Melden Sie sich für den Newsletter der Handelskammer Deutschland-Schweiz an.